Schließanlagen
 
Bild mit JavaScript Tooltip (Info-Fensterchen)
Schließplan als PDF herunterladen  

 
 
Bild mit JavaScript Tooltip (Info-Fensterchen)
Zentralschließanlage

Als Schließanlage wird eine Kombination mehrerer Schließzylinder bezeichnet, die zu den Schlüsseln in funktionellem Bezug stehen.

Z-Anlage (Zentralschließanlage)
Mehrere unterschiedliche Einzelschlüssel schließen einen oder mehrere Zentral-Schließzylinder

 
Bild mit JavaScript Tooltip (Info-Fensterchen)
Anwendungbeispiel: Mehrfamilienhaus
Jeder Mieter kann mit seinem Schlüssel die Ihm zugeordneten Türen - wie Wohnungsabschlusstür, Kellertür, Garage, u. a. - und auch die gemeinsam benutzten Türen (z. B. Hauseingangstür) schließen. Kein Mieter kann jedoch mit seinem Schlüssel in die Wohnung eines anderen gelangen. 
 
 
Bild mit JavaScript Tooltip (Info-Fensterchen)
Produktbeschreibung: Hauptschlüssel-Anlage
Eine Hauptschlüssel-Anlage umfasst eine Vielzahl von Schließzylindern mit jeweils zugeordneten Einzelschlüsseln. Jeder Schließzylinder einer HS-Anlage kann neben dem ihm zugeordneten Einzelschlüssel auch zusätzlich vom Hauptschlüssel geschlossen – d.h. betätigt – werden. 

Der Inhaber eines Hauptschlüssels kann also alle Schließzylinder bzw. Türen seiner HS-Anlage schließen.
Anwendung:
- kleinere Büro- und Fabrikbauten
- Geschäfte und Gaststätten 
- Einfamilienhäuser (auch mit Büros) 
 
 
Bild mit JavaScript Tooltip (Info-Fensterchen)
Produktbeschreibung: Generalhauptschlüssel-Anlage
Generalhauptschlüssel-Anlagen sind Schließanlagen mit mehreren Berechtigungsebenen. Sämtliche Schließzylinder einer GHS-Anlage können von dem Generalhauptschlüssel (GHS) betätigt werden. Mehrere verschiedene Einzelschlüssel (ES) können einem Grup-penschlüssel (GS) unterstellt sein.

Mehrere verschiedene Gruppenschlüssel können ihrerseits einem Hauptschlüssel (HGS) unterstellt sein.
Anwendung:
- Verwaltungs- und Werksgebäude 
- Geldinstitute 
- Hotels und Sanatorien 
- Krankenhäuser 
- Universitäten 
- Theater u.a.